Der Drucker – meist genutztes System, wenn es um die Erstellung von Dokumenten geht.

GFG SEIBT AG Gesamtes Portfolio Hardware

Ob am Arbeitsplatz oder in der Hausdruckerei – Drucken von Dokumenten gehört zum Büroalltag wie das Telefon. Egal ob im Büro oder privat – überall muss gedruckt werden, wird das Papierdokument benötigt. Der Ausdruck wichtiger Dokumente, das im Internet gekaufte Konzert- oder Messeticket oder die Auswahl der besten Urlaubsfotos, alles wird möglichst schnell, zuverlässig und in guter Qualität benötigt. Aber ob es privat oder geschäftlich, ob es für ein paar Seiten oder Massendruck, ob es Schwarzweiß oder Farbe sein soll, das entscheidet über das richtige System für den jeweiligen Einsatz.

 

Das Angebot der GFG SEIBT AG umfasst alle Drucktechnologien, die derzeit im Büro relevant sind. Egal ob am Arbeitsplatz oder im Netzwerk, ob A0 oder A6, ob Laser oder Gel.

Sie brauchen schnell ein Angebot? Dann hier Checkliste ausfüllen und per Mail an Office@gfgseibt.de senden. Wir erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot genau für Ihren Bedarf.

Eine detaillierte Checkliste finden sie hier ...

 

Arbeitsplatzdrucker für niedrige Volumen

Arbeitsplatzdrucker

Volumen
100 bis 2.000 Seiten pro Monate

Lebensdauer
Aufgrund des niedrigen Volumens könnten diese Drucker mehr als 5 Jahre im Einsatz bleiben. Sehr preiswerte Geräte sind nicht so langlebig und werden oft schon nach 3 Jahren fällig.

Anschaffungspreis
Einfache Laserdrucker schon ab 100 € - aber kurzlebig, hohe Tonerkosten. Fürs Home-Office geeignet.
Professionelle Systeme fürs Büro ab ca. 400 € - günstige Tonerkosten, hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit.

Folgekosten
Bei preiswerten Druckern werden für den Toner schon mal 4 Ct. pro Seite fällig.
Bei unseren professionellen Systemen am Arbeitsplatz maximal 2 Ct. pro Seite.

Ausstattung
Meist nur eine Kassette. Papiersparen möglich durch Duplexeinheit für automatischen Druck auf die Rückseite. Nicht immer vorhanden.

Platzbedarf
Gering, ca. 1/2 m²

Umgebungsbedingungen
Standort nahe am Anwender

Bedienung
Einfach, unkompliziert, wenig Optionen

Neue Drucktechnik für den Arbeitsplatz ohne Emissionen
Der Geldrucker für kleine Farbvolumen auch bis DIN A3.
Hier mehr Informationen zur weltweit einzigartigen Geltechnologie von RICOH

Netzwerkdrucker für Arbeitsgruppen / Stockwerksdrucker

Netzwerkdrucker

Volumen
2.000 bis 30.000 Seiten pro Monat.

Lebensdauer
Mindestens 5 Jahre, oft länger.

Anschaffungspreis
Professionelle Arbeitsgruppendrucker sind ab 500 € verfügbar. Je nach Volumen sind größere Drucker mit hoher Geschwindigkeit nötig. Anschaffungspreis aber nicht im Vordergrund, die Folgekosten sind entscheidend bei diesen Volumen. 

Folgekosten
Die Tonerkosten sind bei diesen Druckern sehr genau zu beobachten. Bei unseren Kalkulationen halten wir hier den Tonerpreis bei unter 1,5 Ct. pro Seite.

Ausstattung
Umfangreich, zentrale Stationen, die möglichst viele Sonderfunktionen übernehmen sollen Lösungen zur Endverarbeitung (Heften, Lochen, Falzen), Integration der Colorlösungen möglich.

Platzbedarf
Mittel, ca. 50x50 cm. Mit Optionen durchaus bis 1-2 qm.

Umgebungsbedingungen
Standort im Stockwerk, separater Raum.

Bedienung
Einfache Grundfunktionen, Schulung der Anwender für Sonderfunktionen.

Hostprinter für die zentrale Hausdruckerei

Volumen
20.000 bis 1.000.000 Seiten pro Monat.

Lebensdauer
Mindestens 5 Jahre. Wartung und schneller technischer Service sind wichtig.

Anschaffungspreis
Sehr unterschiedlich. Von 3.000 € bis 30.000 € und mehr je nach Ausstattung.

Folgekosten
Sehr wichtig, entscheidend für den Einsatz bei hohen Volumen. Wir halten die Tonerkosten bei unter 1 Ct.

Ausstattung
Umfangreich, zentrale Stationen, die möglichst viele Sonderfunktionen übernehmen sollen, großer Papiervorrat, Lösungen zur Endverarbeitung (Heften, Lochen, Falzen).

Platzbedarf
Groß, ca. 2 - 6 m²

Umgebungsbedingungen
Standort im Stockwerk, separater Raum, Hausdruckerei.

Bedienung
Spezielle Anwender-Schulung für Key-Operator.

Plotter – Pläne und Plakate bis A0

Ricoh Geltechnik Plotter

Neue Systeme
Multifunktionssysteme als Plotter.
Den Plotter zum Scannen und Kopieren nutzen.
Enorme Platzersparnis, keine Einzelgeräte.

Neue Technologien
Geltechnologie macht kostensparende Farbdrucke bis A0 möglich.
Geldrucke sind wasserfest und lichtbeständig.
Neues Bedienkonzept mit einfachster Netzwerkintegration.
Neue Scanner mit hervorragender Qualität (auch beim Scannen alter Pläne).

Vielzahl von Möglichkeiten
Pläne sofort per Mail versenden.
Daten vom USB Stick plotten oder auf den Stick scannen (für Dienstleister).
Scan in Netzwerkverzeichnisse mit einem Tastendruck.
Bedienung und Optionen wie bei einem normalen MFP im Netzwerk nutzbar.

 

Zuerst die Anforderungen festlegen ...

Kriterien für Entscheidungen
Beim Drucken ist nicht nur die Zeit wichtig.

Neben den klassischen Drucktechnologien Laserdruck und Tintenstrahl gibt es noch die Festtintendrucker (Wachs) und die neue Geltechnologie von Ricoh. Doch nicht nur die Drucktechnologie ist bei der Auswahl der richtigen Drucker entscheidend. Generell gilt: Zuerst die Anforderungen festlegen, dann auf die Suche gehen. Oder man wendet sich an einen DokumentenManager, der aufgrund seiner Erfahrung helfen kann, das optimale Drucksystem zu finden.

Versteckte Kosten berücksichtigen ...

Versteckte Kosten finden durch Beratung und Analyse
Die versteckten Kosten befinden sich immer »unter der Oberfläche«

Der Wettbewerbsdruck zwingt die Unternehmen zur Kostensenkung. Die Kosten für Erstellen, Verarbeiten, Versenden und Ablegen von Dokumenten steigen stetig an. Was am Papier gespart wird, muss im Bereich digitale Medien ausgegeben werden. Umso mehr ist es wichtig neben den Anschaffungspreisen vor allem auch die Folgekosten bei der Beschaffung zu berücksichtigen. Die versteckten Kosten bei den Drucksystemen sind oft erheblich.

Wie findet man diese versteckte Kosten?
Hier gibt es Hilfe!

Sie brauchen schnell ein Angebot? Dann hier Checkliste ausfüllen und per Mail an Office@gfgseibt.de senden. Wir erstellen Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot genau für Ihren Bedarf.

Eine detaillierte Checkliste finden sie hier ...