GFG SEIBT AG – unsere Geschichte

Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit und lernen Sie uns aus unserer Geschichte heraus kennen. Unsere DokumentenManager kommen auch gern persönlich bei Ihnen vorbei.

80er Jahre bis 2006

Mitte der 80er Jahre startet die GFG Informationstechnik GmbH als Partner im Büro für Vertrieb und Service für Kopiersysteme in der Region Südostoberbayern und Im Jahre 1991 wurde die Seibt Vertriebs GmbH gegründet. Beide Unternehmen versorgten im Großraum Rosenheim, Miesbach, Altötting, Mühldorf, Rottal-Inn, Traunstein bis hinein nach München eine zunehmende Anzahl von Kunden mit Hardware im Kopier- und Faxbereich. Bald wurde der Kopierer ergänzt durch Fax und Drucker. Beide Unternehmen erkannten in dem innovativen Pay-Per-Page (Seitenpreiskonzept) die Zukunft und konzentrierten sich auf die Optimierung der eingesetzten Systeme beim Kunden. Neue Multifunktionssysteme integrieren nun Drucken, Scannen und Kopieren in ein System. Die Bürokommunikationssysteme wurden zur zentralen Basis der Dokumentbearbeitung in den Unternehmen.

1999 Spezialisierung wurde notwendig

Eine eingehende Analyse vorhandener Strukturen beim Kunden ermöglichte in der Folge Einsparungen von bis zu 30% der Gesamtkosten. Das Drucken löst allmählich Kopieren ab. Alle Systemvarianten wurden nach einer Analyse integriert, alles zu einem festen Seitenpreis inklusive  System, Toner, Ersatzteile und dem Service. Beide Unternehmen haben das neue System schnell umgesetzt, andere Geschäftsbereiche, die sich nicht mit dem Thema Kopie und Druck befassten, wurden geschlossen. Denn eines war sofort klar, wer hier Erfolg haben wollte musste sich spezialisieren. Der Anspruch als professioneller Anbieter erforderte einen immer engeren Kontakt und eine engere Zusammenarbeit mit den Herstellern. Die hohe Spezialisierung und Kompetenz in beiden Unternehmen führte bald zu der Frage, ob man nicht miteinander innovativer und gestaltend an den Markt herangehen könnte, und Synergieeffekte konsequent nutzt.

2006 - Gründung der GFG SEIBT AG

Die Geschäftsführer der GFG Informationstechnik GmbH und der Seibt Vertriebs GmbH entschieden sich im Jahre 2006 dafür, den weiteren Weg gemeinsam zu gehen. Die GFG SEIBT AG wurde gegründet und übernahm den operativen Geschäftsbetrieb der beiden Gesellschaften und deren Personal. Damit entstand der größte Vertriebs- und Servicespezialist für Kopie und Druck in der Region. Die organisatorische Hauptverwaltung befindet sich im ehemaligen Stammsitz der GFG in Burgkirchen. Die Niederlassung Rosenheim zog mit Vertrieb und Technik in die Räume der Seibt Vertriebs GmbH. Seit dem 1.1.2007 ist die GFG SEIBT AG nun aktiv im Markt und setzt weiter das Seitenpreiskonzept erfolgreich um.

Dokumentenmanagement – Prozesse, die ein Unternehmen wirklich erfolgreich machen.

Die Bereiche Archivierung, Dokumentenmanagement, Datenschutz, Consulting und Prozessanalyse werden seitdem konsequent ausgebaut. Der gesamte Bereich des Dokuments wird nun erfasst. Egal ob digital oder auf Papier, beiden kommt mittlerweile auch steuerrechtlich dieselbe Bedeutung zu und wird nun in die Konzepte mit eingearbeitet. Mittlerweile mehr als 30 Jahre Erfahrung sind dafür eine gute Basis, denn diese Jahre waren geprägt von den bedeutendsten Entwicklungen im Bereich Bürokommunikation.

2016 Eine neue innovative Lösung – der Archive Cube »Digitale Rechnung«

Die Krönung der Bemühungen erfährt die hohe Expertise im Bereich Dokumentenmanagement (DMS) und Archiv nun im Jahre 2016 durch die Einführung des Archive Cube „Digitale Rechnung“ zusammen mit dem Softwareanbieter Accantum. In diesem Cube ist alles vereinigt, was zum Start in die Welt der digitalen Rechnung, sowohl beim Eingang als auch beim Ausgang laut der neuen GoBD notwendig ist. Komplett vorinstalliert sind Hard- und Software und dem passenden Workflow sofort lauffähig. Eine notwendige Anpassung an die Kundenumgebung ist schon in den ersten Schritten berücksichtigt. Sofort starten und später in Ruhe weiter ausbauen – das ist das Angebot an die Unternehmen aus dem Mittelstand, die noch vor komplexen Gesamtlösungen zurückschrecken, aber konkreten Handlungsbedarf haben.