News / Produkte ,

Die DSGVO-Grundausstattung - Aktenvernichter als ein Muss.

Datenschutz - auch beim Papier wichtig!

Datenschutz
Datenschutz ist auf allen Ebenen wichtig.

Aktuelle Umfragen und Studien zeigen, dass sich mittelständische Unternehmen bis dato noch viel zu wenig auf die neue DSGVO vorbereitet haben. Nur ein extrem geringer Anteil ist bereits fit für die neuen, deutlich strengeren Vorgaben. Wie sieht es bei Ihnen diesbezüglich aus?

Sie gehen täglich mit vielfältigsten personenbezogenen Daten um. Ein Großteil der vertraulichen Daten befindet sich auf Papier. Wenn nicht mehr benötigt, müssen diese Daten zeitgerecht verarbeitet und sicher vernichtet werden – so schreibt es die DSGVO vor.

Wichtig ist in diesem Zuge ebenfalls die Aktualisierung Ihrer vorhandenen Unterlagen – Stichwort Datenminimierung – da diese ebenfalls den Vorgaben der DSGVO entsprechen müssen. Denken Sie dabei auch unbedingt an die Vernichtung Ihrer Altablage. Denn Datenerhebung auf Vorrat ist künftig verboten.

Professionelle IDEAL Aktenvernichter „Made in Balingen“ vernichten alle Daten direkt und zeitnah dort, wo sie entstehen – am einzelnen Arbeitsplatz. Dadurch sind Sie auf der sicheren Seite und schützen sich vor hohen Bußgeldern. Gemäß der DSGVO müssen Sie nämlich nachweisen, dass Sie rechtskonform arbeiten und die Datenschutzvorgaben einhalten.

Mehr dazu hier.

 

Akute Gefahr: Bin Raiding

Risikofaktor Papierkorb
Risikofaktor Papierkorb

Ihre Mülltonne verrät nicht alles, aber sehr viel über Sie. Das bleibt häufig nicht ohne Folgen. Beim sogenannten „Bin Raiding“ werden immer häufiger Papiertonnen und Müllcontainer systematisch nach verwertbaren Dokumenten durchsucht. Wenn dabei vertrauliche Dokumente und Unterlagen in falsche Hände gelangen, kann dies gravierende Folgen haben.

Nachweislich entstehen der deutschen Wirtschaft jährlich Milliardenverluste durch Datenmissbrauch und Datenverlust. Sie fragen sich, an welcher Stelle das Sie und Ihr Unternehmen tangiert? Beispiele dafür gibt es genügend:

• Sie entwickeln neue Produkte, um damit vor dem Wettbewerb am Markt zu sein. Leider wurden ihre Forschungs- und Entwicklungs-Dokumente nicht absolut sicher vernichtet und Ihre Konkurrenz weiß schon vorher, woran Sie arbeiten. Ihnen entgehen enorme Umsatzpotenziale, weil Sie überholt werden und Sie verlieren Ihren Innovationsvorsprung.

• Unterlagen mit persönlichen Mitarbeiter-Daten werden in der Personalabteilung direkt im Papierkorb entsorgt und anschließend im öffentlichen Container gefunden. Sie verlieren Ihr gutes Image als seriöser und verantwortungsbewusster Arbeitgeber, wenn bekannt wird, wie Sie mit vertraulichen Mitarbeiterangaben umgehen, ganz zu Schweigen von den gesetzlichen Haftungsfolgen.

Überzeugt? Dann sehen Sie sich unsere Lösungen zum Thema Aktenvernichtung an.



Papierdokumente gefährlicher als elektronische Daten

Altablage im Altpapier
Wenn die Papierablage im Altpapier entsorgt wird.

Eine Studie über den „Reifeindex zum Informationsrisiko“ behandelt das Thema „Papierdokumente gefährlicher als elektronische Daten“ , durchgeführt von Iron Mountain und PwC, 2014. Diese Studie hat folgendes ergeben:

63 % der mittelständischen Unternehmen in Deutschland betrachten Papierdokumente als Risiko für die Informationssicherheit. Im Gegenzug haben nur an die 30 % der Firmen Angst vor Cyber-Angriffe durch Hacker, Schadsoftware oder eigene illoyale Mitarbeiter.


• Viele deutsche Firmen haben Probleme im Umgang mit Papierdokumenten: 92 % besitzen zwar über Richtlinien für die Speicherung und den Umgang mit digitalen Dokumenten, aber nur 35% über eine entsprechende Regelung für Papierakten.
Nur 41 % haben Zugangsbeschränkungen zu Bereichen, in denen vertrauliche Informationen lagern.



Zurück

News durchsuchen

weitere Meldungen

19.11.2018
News /

Endpoint Security - Die Gefahr am Ende der Leitung.

Endpoint Security - Schritt halten mit der Bedrohung.

Mit sicherer Regelmässigkeit liefert uns die Presse wie unsicher manche Systeme am Ende unserer Leitungen sind. Da liest man von Fernsehern, deren Kameras unser Wohnzimmer ins Internet stellen. Von Überwachungskameras, mit denen man via Internet ohne Probleme in die Kinderzimmer das Nachbarn sehen kann. Oder von chinesischen Smartphones für 50 € , die gleich zusammen mit einem Trojaner im Betriebssystem ausgeliefert werden. Schon geprüft, ob Ihr Router zuhause eventuell sein "sicheres" Passwort gleich beim ersten Versuch in lesbarem Text hergibt?

Zukunftsmusik? Mitnichten. Wir sind schon angekommen im Cyberkrieg der Nationen, den kleinen Spitzeleien in privaten Daten, aber auch in gezielter und staatlich organisierter Wirtschaftsspionage.

Ziel für die Datenangriffe sind nicht mehr die Firewalls und Router, über die Administratoren und Sicherheitsprogramme Tag und Nacht wachen. Eine steigende Zahl von Angriffen richtet sich an die Schwachstellen im System, im Hause, im Intranet - und zielt nicht zuletzt auf den Menschen, der mit all dem umgehen muss.

Die Hacks mittels kompromittierten Endgeräten haben sich in den letzten Jahren verdoppelt. Wir sichert man sich im Bereich Drucker und MFP ab? Wir haben da eine Lösung.

 

weiter lesen
12.11.2018
News /

Digitalisierung im Büro - was bringt es mir?

Digitale Kommunikation wird Alltag.

Es gibt gute Gründe die Digitalisierung im eigenen Unternehmen voranzutreiben. Die Frage ist nicht mehr, ob Digitalisierung Sinn macht, sondern nur noch wie man die neuen Möglichkeiten aktiv umsetzt. Denn hier gilt wie immer die Regel, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Ob Unternehmen in Zukunft erfolgreich sein werden, hängt zu einem großen Teil davon ab wie und wie weit sie die Möglichkeiten der Digitalisierung für sich nutzen werden.

 

Obwohl zwei Drittel der Unternehmen ein klares Bekenntnis zur Digitalisierung abgeben, haben 60% der Unternehmen hier bislang nur kleine Teilschritte gewagt oder das Thema noch verschoben. Es ist ein Risiko sich der Digitalisierung zu verschließen oder es nur halbherzig anzugehen. Lesen Sie, warum es so wichtig ist, sich jetzt damit auseinander zu setzen.

 

Mehr Umsatz, weniger Kosten, mehr Ertrag, weniger Stress - das ist aber nur ein Teil des Erfolgs der Digitalisierung. Lesen Sie hier was noch damit einhergeht.

 

weiter lesen
11.11.2018
News /

HP Printing - professionelle Systeme fürs Büro.

HP Printing - Zukufnt der Büro-Automatisierung.
Diese Produktpalette lässt keine Wünsche offen.

In den meisten Büros finden sich HP-Produkte. Laptop, PC, Server oder Drucker und MFP-Systeme. HP ist in vielen Bereichen Markt- und Technologieführer. Seit zwei Jahren ist HP nun angetreten auch im Bereich der A3-Multifunktionssysteme eine komplette Produktpalette anzubieten.

Seit 2018 hat HP nun eine vollständig überarbeitete Serie an A4 und A3 Systemen im Programm, die in allen Bereichen der Büro-Automatisierung punkten können.

Mehr Sicherheit, mehr Komfort, mehr Datenschutz und weniger Belastungen für die Umwelt. alles ist machbar mit HP Printing Systemen.

 

weiter lesen