News / Software ,

Folgen der Digitalisierung!

Effektiver und schneller durch leere Schreibtische.

Jeder Coach und Organisationsberater rät dringend, immer nur einen Vorgang aktuell zu bearbeiten. Liegen mehrere Vorgänge gleichzeitig parallel auf dem Schreibtisch herum, wird unsere Aufmerksamkeit abgelenkt und nachlassende Konzentration führt immer wieder zu Zeitverlusten. Wir sind nicht mehr effektiv. Die Digitalisierung sorgt für Abhilfe.

Ich habe das selbst im Rahmen eines Trainings am Arbeitsplatz vor vielen Jahren gelernt. Ich konnte durch die absolute Konzentration auf immer nur einen Vorgang und dem Arbeiten an einem fast leeren Schreibtisch immerhin ein Mehrtagespensum an einem Tag erledigen. Seitdem beherzige ich diese Vorgehensweise.

Die Digitalisierung hat nun die Ablagekörbe, Registermappen, Kundenakten, Preislisten und Informationsunterlagen, die ich parallel zur Bearbeitung brauchte ebenfalls vom Schreibtisch verbannt. Heute ist das alles im Archiv auf dem Server und direkt aufrufbar. Hatte ich vor 10 Jahren bestimmt noch 500 Seiten Papier auf dem Schreibtisch sind es heute an "papierstarken" Tagen gerade mal 50 Seiten.

Ich arbeite effektiver, zeitsparend und raumsparend. Was aber wirklich für mich wichtig ist: Ich arbeite mit weniger Stress und Druck.

 

Wenn Sie das auch interessiert und Sie wissen wollen, wie man das Thema angehen kann, dann kommen Sie doch zur digitours ´19. Hier dazu mehr Informationen und gleich ein eBook mit wichtigen Informationen, wie man das Thema angehen kann. 

 

Schränke zu verkaufen!

Die Digitalisierung hat aber nicht nur mein Büro und meine Arbeitsweise verändert. Auch generell in den Büroräumen wirkt sich die neue Arbeitsweise erheblich aus. Unsere Aktenschränke sind leer und stehen als Platzhalter noch im Büro.

Wo sich früher die Kollegen trafen, um Dokumente, Akten, Listen etc. aus den Aktenschränken zu holen und wieder abzulegen, herrscht heute friedliche Ruhe. Statt in Akten zu wühlen und Papier herumzutragen, trifft man sich heute gelegentlich auf eine Tasse Kaffee, um etwas zu besprechen oder beim Multifunktionsgerät, um Papierunterlagen schnell einzuscannen.

Im Zeitalter der Digitalisierung gilt es, alles, was auf Papier existiert, schnellstens in eine digitale Ablage zu bringen oder gar nicht erst auf Papier entstehen zu lassen.

Mein digitaler Notizblock ergänzt dann das Szenario. Hier lerne ich schnell von der "Generation Z". Ich "skribble" gern, zeichne, illustriere im Kundengespräch, um etwas zu erklären. Diese Zeichnungen und Skizzen erstelle ich auf meinem iPad und schicke sie per Mail an mein Archivsystem. Dort werden die "handschriftlichen" Notizen einem Kunden oder Projekt zugeordnet. Komme ich später auf das Gespräch zurück, kann ich dem Kunden die Skizzen und Überlegungen gleich wieder vorlegen. Man ist viel schneller wieder beim Thema. Zeit gespart - Vertrauen geschaffen. Sicherheit gewonnen.

Wieder spart Digitalisierung Zeit und Raum, die ich für mehr Kreativität und Kundengespräche nutzen kann.

 

Aber es gibt noch viel mehr Gründe sich für ein modernes DokumentenManagement zu entscheiden. Lesen Sie hier, was Sie alles verbessern können. 

 

Zurück

News durchsuchen

weitere Meldungen

13.08.2019
News /

Folgen der Digitalisierung!

Mein Schreibtisch bei täglicher Arbeit.

Der Tag ist voller Aktivitäten und Entscheidungen. Um effektiv arbeiten zu können und kreativ zu jedem Problem eine Lösung zu finden, benötigen wir Zeit und Raum. Mein Name ist Norbert Seibt und ich möchte Ihnen zeigen, was sich für mich durch Digitalisierung verändert hat.

 

Die Digitalisierung schafft Zeit und Raum. Wo sich vor ein paar Jahren noch Papierstapel tummelten, liegt heut noch eine einzige Unterschriftenmappe für Originale. Alles andere befindet sich in den Bildschirmen vor mir, wenn ich brauche. Der Schreibtisch beherbergt immer nur die aktuellen Unterlagen, wenn nötig. Und einen Block für kreatives Arbeiten. Das mache ich immer noch auf Papier. Gehöre ja noch zur "Generation Baby-Boomer".

 

Digitalisierung schafft aber auch neue Zeitressourcen. Das ist noch wichtiger.

 

 

weiter lesen
06.08.2019
News /
Wir

digitours 19 - ein Gemeinschaftsprojekt.

Die Digitours-Gemeinschaftsseite.

Die Auswirkungen der Digitalisierung in unserer Arbeitswelt sind schon an vielen Stellen erkennbar. Was schicken wir noch per Post? Wie oft wird ein Anruf durch eine Mail ersetzt? Wir erhalten Eintrittskarten via Handy als Ticket fürs Wallet. Lieferbestätigungen und Benachrichtigungen verschicken Unternehmen als SMS.

Aber um aus der Digitalisierung wirklich wertvollen Nutzen zu ziehen, bedarf er einer Strategie. Digitalisierung im Büro verändert Arbeitsabläufe und beeinflusst die tägliche Arbeit. Wir gehen mit unserer Zeit anders um, erwarten schnellere Antworten und einfachere Zugriffe. Aber das geht nicht einfach so nebenbei. Prozesse müssen analysiert, angepasst und neu eingerichtet werden. Hier sind die IT-Dokumenten- und ProzessManager die richtigen Ansprechpartner.

Weil das Thema wirklich nahezu jedes Unternehmen betrifft haben wir uns mit führenden Anbietern aus der Südhälfte Bayerns zusammengetan, um unsere digitours´19 an folgende Terminen und Orte zu bringen.

19.09.2019 Rosenheim
26.09.2019 München/Freising: Airport München
10.10.2019 Augsburg
24.10.2019 Regensburg
07.11.2019 Kirchweidach

weiter lesen
16.07.2019
News /

digitours 19 - Reisen in die digitale Welt

Hier gehts zur Digitours.

Machen Sie Ihre Prozesse im Büro übersichtlicher, optimieren Sie Ihre Workflows und finden Sie individuelle Lösungen – kurz: machen Sie bei der Digitalisierung mit, damit Ihr Unternehmen noch effizienter arbeiten kann!

Eine Vortragsreihe an fünf Orten in Südbayern.

Wir laden Sie herzlich ein, mit digitours ’19 in die Welt der verbesserten Workflows und optimierten Prozesse zureisen. Kommen Sie mit in die digitale Zukunft und holen Sie sie in die Gegenwart. Besuchen Sie unsere Veranstaltungsreihe:

19.09.2019 Rosenheim
26.09.2019 München/Freising: Airport München
10.10.2019 Augsburg
24.10.2019 Regensburg
07.11.2019 Kirchweidach

weiter lesen