News / Wir ,

Der Kindergarten für Ukunda hat eine Chance.

Auf neuem Grund entsteht der neue „Kindergarten für Ukunda“.

Die Kinder mit ihren Betreuerinnen.
Die Kinder mit ihren Betreuerinnen.

Warum die Kinder auf unsere Hilfe angewiesen sind..

Ukunda ist ein Küstenort in Kenia. Er liegt im Kwale County etwa 30 Kilometer südlich von Mombasa an der Transitstraße A 14 Mombasa - Lunga Lunga Main Road nach Tansania.

In Ukunda wohnen viele Arbeiter, die im Tourismusgewerbe an der Ostküste Kenyas tätig sind. Darüber hinaus gibt es außer in der Landwirtschaft und Viehhaltung keine weiteren Erwerbsmöglichkeiten. Über die Hälfte der Bewohner Ukundas sind arbeitslos.

Was viele Touristen nicht mitbekommen, ist die große Armut der Bevölkerung, die die Bewohner weit abseits der Hotels erleiden. Es mangelt an sauberem, gesunden Trinkwasser und an Nahrungsmitteln. Ebenso ist die medizinische Versorgung vielfach nicht ausreichend oder für viele nicht erschwinglich. Aus diesen Gründen haben auch viele Kinder nicht die Chance in Kindergärten oder in Schulen zu gehen, weil sich die Eltern dies finanziell nicht leisten können. Unser Ziel ist es, den Kindergarten "Victory" in Ukunda finanziell zu unterstützen, um so mehr Kindern den Weg in die Schule zu ebnen.

Unser Kindergarten bietet Kleidung, Nahrung, Kindergarten und die ersten Jahre der sogenannten Primary School (Grundschule). Für immer mehr Kinder eine Chance ihre Zukunft zu verbessern. Für sich und für ihr Land.

Und dafür wird auch laufend Geld benötigt. Auch dir drei geplanten Schulgebäude werden 2019 noch einiges kosten. Deswegen hilft jede Spende, egal wie groß sie sein mag.

Mithelfen vor Ort Zukunft zu bauen. Das beste Mittel gegen Flucht und Migration. Hier spenden.

Der geplante Neubau
Der geplante Neubau

Der geplante Neubau

Architekt Bachschuster hat sich bereit erklärt die geplanten Neubauten zu planen und dafür eine erste 3D-Skizze angefertigt. Sein fachkundiger Rat wird uns vor Ort helfen mit den Baufirmen klare Vereinbarungen zu treffen. Mitunter ist das manchmal nicht so einfach vor Ort Baufortschritt und Endergebnis festzulegen.

Das neue Grundstück.
Das neue, noch unbebaute Grundstück.

Jahresbericht 2018 des Vereins

Durch ein tragisches Ereignis wurde Ferdinand (ehemaliger Vorstand des Vereins) aus unserer Mitte genommen. Sein Tun hat auf dieser Welt wunderbare Spuren hinterlassen, wie auch seine Vision den ärmsten Kindern aus Kenia eine versprechende Zukunft zu ermöglichen. Uns war es von Beginn an ein wichtiges Anliegen, seine Vision mit Herz und Verstand, in seinem Sinne weiterzuführen.

Durch Neuerungen im kenianischen Gesetz wurden wir vor große Aufgaben und Entscheidungen gestellt, die wir mit Einsatz und Willen Schritt für Schritt meistern.

Wir haben in Kenia ein Grundstück erworben, auf diesem wir eine Schule errichten werden, die den Kindern einen Ort für Bildung, Schutz und Versorgung bietet. Das Grundstück wurde umzäunt und für den Bau vorbereitet.

Weiter haben wir den Kauf von Schulmaterialen, Schuluniformen, Lehrerfortbildungen und den Bildungsausflug finanziert. 38 Kinder allein an der Schule in vier Jahrgangsstufen werden in unserem Projekt unterrichtet, mit Essen und Wasser versorgt. Ebenfalls erhielten Kinder in dringenden Fällen Unterstützung für medizinische Versorgung.

Mit „Rotary Club Ingolstadt Kreuztor" haben wir engagierte Kooperationspartner gewonnen, die uns bei vielen Gelegenheiten kräftig unterstützen. Wie berichtet, war Christian Ende September gemeinsam mit Herrn Bachschuster in Kenia vor Ort, um sich einen Überblick über die aktuelle Lage zu verschaffen. Wir haben viel erreicht, das für die Menschen in unserem Projekt von großer Bedeutung ist.

Wir leiten mit diesem Schreiben, einen Weihnachtsbrief aus Kenia weiter. Nehmt Euch dazu ein bisschen Zeit, denn dieser Brief ist für Euch.

In diesem Sinne: Herzlichen Dank, für Euer Vertrauen und dass Ihr alle dabei seid, den Kindern aus Ferdinands Herzensprojekt, den Traum einer guten Bildung zu ermöglichen.    

Möge Weihnachten Euch berühren und das Geheimnis der Weihnacht dazu beitragen Liebe und Frieden in die Herzen aller Menschen zu tragen.

Wir senden Euch in Dankbarkeit viele gute Wünsche zu Weihnachten und fürs neue Jahr 2019.

Pater Andrew - der Leiter das Kindergartens und der Schule.
Pater Andrew - der Leiter das Kindergartens und der Schule.

Das Dankschreiben von Pater Andrew im Namen der Kinder.

Der deutsche Textauszug aus dem Dankschreiben zu Weihnachten 2018

 

VON > DEN KINDERN DER VICTORY SCHULE IN KENIA.

AN > UNSERE SPONSOREN UND FREUNDE.

Unsere lieben Sponsoren,

Wir, die Kinder der Victory Schule Kenia, möchten uns an dieser Stelle bei Euch bedanken, dass Ihr uns so weit gebracht habt. Mögest Du gesegnet sein mit Wärme in Deinem Zuhause, in Deinem Leben blühen und Erfolg haben.

Der Dezember steht schon an der Ecke, in wenigen Wochen kommen die Menschen zusammen und feiern die Weihnachtszeit. Einige Kinder tragen neue Kleider, neue Schuhe und haben einen farbenfreudigen Moment. Sie werden was Besonderes essen und alles wird erfreulich für sie sein.

Wir, die Kinder der Victory Schule, haben nichts davon. Wir haben niemanden, der uns zu Weihnachten neue Kleider anzieht und uns besonderes Essen gibt. Wenn wir still und nachdenklich zu Hause bleiben, denken wir an unsere Bildung und Zukunft. Bildung, Bildung, Bildung und Bildung…

Bildung wird unser zukünftiges Leben prägen. Noch können wir Weihnachten nicht so feiern, wie andere, aber wir können es in Zukunft in Fülle feiern. Die Weihnachtszeit kommt und geht, aber Bildung ist eine einmalige Gelegenheit, obwohl wir auch gerne feiern würden. Feiern, neue Kleidung tragen, besonderes Essen, glückliche Momente genießen, mit anderen Kindern und der Familie. All diese Träume bleiben in den Händen unserer Sponsoren und Freunde. Wir möchten feiern und den glücklichen Moment genießen, dazu brauchen wir mehr Bildung. Bildung ist der Schlüssel zu unserem Leben. Wir freuen uns, dass Ihr uns Kinder unterstützt. Wir gehören zu Dir.

Wir danken Dir und beten für Dich. Mögest Du gesegnet sein und ein langes Leben haben. Wir schätzen Dich und brauchen Dich, ohne Eure Hilfe haben wir keine Ausbildung.

Euch allen „Eine gesegnete Weihnachtszeit und ein glückliches und gesundes Neues Jahr".

Eure,

Victory Kinder.

Victory Schule.

 

Der Originalbrief

 

 

Das Dankeslied der Kinder in ihren Schuluniformen.

Zurück

News durchsuchen

weitere Meldungen

07.01.2019
News /

Business-Frühstück "Digitale Rechnung" Termine

Elektronische Rechnungsverarbeitung
Ihr Frühstück wartet. Gleich anmelden!

 

Neue Termine für Ihr Frühstück!

Dabei noch Kosten senken und Arbeit erleichtern. Geht das?

Warum die Erfüllung der DSGVO Regeln ohne Archivierung wirklich schwierig ist.


Bei einem leckeren Frühstück erklären wir Ihnen wie. GFG SEIBT AG - Business Frühstückreihe - Neue Termine.   Sie wollen im Büro Abläufe vereinfachen, Kosten senken und mehr Zeit für Ihre Kunden? Dann besuchen Sie unser Business Frühstück zum Thema "Digitale Rechnung".

Die gesetzliche Basis, technische Lösungen und eine praktische Vorführung. Nach einem Besuch unserer Veranstaltung wissen Sie, wie Sie schnell und sicher digitale Belege verarbeiten können. Endlich nicht mehr vermuten, sondern wissen wie es geht.

weiter lesen
04.01.2019
News /
Wir

Neue Schulausrüstung für den Kindergarten von Ukunda

Kindergarten und Primary School von Ukunda
Jetziger Kindergarten und Primary School von Ukunda

Es ist wichtig, wenn man sehen kann, dass Spenden sofort und wirksam ankommen. Deswegen haben wir uns vorgenommen immer wieder mal einen Live-Bericht aus dem Kindergarten in Ukunda zu veröffentlichen.

 

Ein neues Jahr beginnt und das heißt, neue Hoffnung, neue Gedanken, neue Wege und ein neuer Anfang. Für die Schulkinder aus unserem Projekt fängt zum Jahreswechsel ein neues Schuljahr an, mit neuen Chancen und die Freude auf Bildung, täglich frisches Essen und gesundes Wasser.

 

 

weiter lesen
02.01.2019
News /

Wie mache ich mein Büro "leichter"? Ein Ratgeber.

Erfahrungen aus der Praxis
Erfahrung nutzen, Risiken verhindern.

Unser Büroalltag: Aufgabenlisten. Termine. Prioritäten. Korrespondenz. Gesetze und Vorschriften. Und so weiter ….

 

Mein Name ist Norbert Seibt und ich höre als DokumentenManager bei meinen Kunden aus unterschiedlichsten Branchen immer wieder dieselben Fragen. Auch mir selbst stelle ich sie regelmäßig, um zu wissen, ob ich auf dem richtigen Weg bin. Denn alle Technik, alle Organisation ist nur dann sinnvoll, wenn sie mich bei den dringenden Dingen entlastet, und mir Zeit gibt für die wichtigen Aufgaben.

 

In meinem Unternehmen stehen mir alle Möglichkeiten der digitalen Arbeit zur Verfügung. Aber es dauert eine Weile bis ich immer wieder lerne richtig damit umzugehen. In dieser Reihe möchte ich meine Erfahrungen schildern aus meiner täglichen Praxis - in meinem Büro oder vor Ort bei Kunden. Es geht nicht darum, die allgültige Regel oder Lösung zu finden. Sinn ist meine Erfahrungen mit moderner Technik im Büro zu teilen. Was geht, was geht nicht, was ist zu teuer, was bringt schnell Nutzen.

So starte ich in diesem Jahr den Digitalaktiv-Ratgeber mit praktischen Beispielen zur Digitalisierung im Büro.

Da ich nicht den Anspruch erhebe für alles die optimale Lösung zu haben, bin ich auch gern dankbar für Erfahrungen oder Tipps von den Lesern. Schreiben Sie mir einfach unter n.seibt@gfgseibt.de mit dem Betreff: Digitalaktiv-Ratgeber.

weiter lesen