News / Wir ,

JFG Obere Vils gleich zweimal aufgestiegen.

Die Mannschaft der JFG Obere Vils mit Norbert Seibt in den neuen Trainingstrikots..

Bürgermeister Hans-Martin Schertl, selbst Mitglied der ersten Stunde in der JFG, ließ die Herbstrunde beider Mannschaften Revue passieren und gratulierte zu diesem sportlichen Erfolg, zudem dankte er den Trainern die durch ihr Engagement für den Fußballsport solche Erfolge erst möglich machten, beide Mannschaften wurden mit einem Geldgeschenk bedacht. Für die sportliche Leitung übernahm Wolfgang Ringer das Wort, er richtete den Blick in die Zukunft, führte den Mannschaften ihre Talente vor Augen und was sie noch alles erreichen können.

Für die U19 fand Daniel Liermann die passenden Worte, er lobte das Engagement und die Ausdauer seiner Jungs die sich neben Schule, Studium oder Beruf noch mehrmals pro Woche Zeit für Fußball nehmen, auch lobte er die Arbeit des 1. Vorstandes Peter Lehner für das geschaffene Umfeld und die Struktur innerhalb des Vereins, abschließend spannte er den Bogen zu den Zielen in der Frühjahrsrunde. Manuel Rauscher ergriff das Wort für die Mannschaft der U16 und mahnte zu anhaltendem Engagement um den Herausforderungen in der neuen Spielklasse gewachsen zu sein, auch er gratulierte und dankte seinen Jungs. Im Namen der vier Stammvereine DJK Seugast, FV Vilseck, 1.FC Schlicht und SV Sorghof gratulierte Ewald Vater und übergab ein Geldgeschenk. In lockerer Gesprächsatmosphäre berichteten die Spieler von ihren Highlights der Saison und so mancher Anwesende wurde an seine aktive Karriere in vergangenen Zeiten erinnert.

Nachträglich zum 60. Geburtstag des ersten Bürgermeisters wurde kurzerhand noch ein Ständchen von beiden Mannschaften gesungen, anschließend waren sich alle Beteiligten einig, dass die Qualitäten der JFG doch eher im sportlichen Bereich liegen. Nach einigen Fotos und weiteren Gesprächen brach man zur Pizzeria Antonio ins Sportheim des FV Vilseck auf, hier ließ man den Abend gemütlich bei ein paar Kaltgetränken und Pizza ausklingen.

 

Die JFG möchte sich auf diesem Wege nochmals für die Einladung und das Interesse am Jugendfußball bedanken, unser Dank gilt auch den Mannschaften und Trainern sowie den Stammvereinen mit ihrer erstklassigen Unterstützung und den hervorragenden Spielstätten.

 

 

Das Wappen der JFG Obere Vils 08
Das neue Logo der JFG Obere Vils 08

JUGENDFÖRDERGEMEINSCHAFT OBERE VILS 08

Woher kommt der Name JFG Obere Vils 08?

Am 13.02.2008 wurde die Jugendfördergemeinschaft Obere Vils 08 e.V. gegründet. In diesem Verein sind die Jugendlichen der 3 örtlichen Fußballvereine 1. FC Schlicht, SV Sorghof und FV Vilseck in den Altersklassen der D – bis A – Junioren (11 – 18 Jahre) zusammengefasst.

Die Jugendfördergemeinschaft Obere Vils 08 e.V. ist im Vereinsregister eingetragen und beim Finanzamt Amberg als gemeinnützig anerkannt. Die Anmeldung beim Bayerischen Landessportverband (BLSV) ist erfolgt und die Mitgliedschaft und Zulassung zum Verbandsspielbetrieb ist ab Saison 2008/09 beim Bayerischen Fußball-Verband (BFV) erteilt.

Zurück

News durchsuchen

weitere Meldungen

13.08.2019
News /

Folgen der Digitalisierung!

Mein Schreibtisch bei täglicher Arbeit.

Der Tag ist voller Aktivitäten und Entscheidungen. Um effektiv arbeiten zu können und kreativ zu jedem Problem eine Lösung zu finden, benötigen wir Zeit und Raum. Mein Name ist Norbert Seibt und ich möchte Ihnen zeigen, was sich für mich durch Digitalisierung verändert hat.

 

Die Digitalisierung schafft Zeit und Raum. Wo sich vor ein paar Jahren noch Papierstapel tummelten, liegt heut noch eine einzige Unterschriftenmappe für Originale. Alles andere befindet sich in den Bildschirmen vor mir, wenn ich brauche. Der Schreibtisch beherbergt immer nur die aktuellen Unterlagen, wenn nötig. Und einen Block für kreatives Arbeiten. Das mache ich immer noch auf Papier. Gehöre ja noch zur "Generation Baby-Boomer".

 

Digitalisierung schafft aber auch neue Zeitressourcen. Das ist noch wichtiger.

 

 

weiter lesen
06.08.2019
News /
Wir

digitours 19 - ein Gemeinschaftsprojekt.

Die Digitours-Gemeinschaftsseite.

Die Auswirkungen der Digitalisierung in unserer Arbeitswelt sind schon an vielen Stellen erkennbar. Was schicken wir noch per Post? Wie oft wird ein Anruf durch eine Mail ersetzt? Wir erhalten Eintrittskarten via Handy als Ticket fürs Wallet. Lieferbestätigungen und Benachrichtigungen verschicken Unternehmen als SMS.

Aber um aus der Digitalisierung wirklich wertvollen Nutzen zu ziehen, bedarf er einer Strategie. Digitalisierung im Büro verändert Arbeitsabläufe und beeinflusst die tägliche Arbeit. Wir gehen mit unserer Zeit anders um, erwarten schnellere Antworten und einfachere Zugriffe. Aber das geht nicht einfach so nebenbei. Prozesse müssen analysiert, angepasst und neu eingerichtet werden. Hier sind die IT-Dokumenten- und ProzessManager die richtigen Ansprechpartner.

Weil das Thema wirklich nahezu jedes Unternehmen betrifft haben wir uns mit führenden Anbietern aus der Südhälfte Bayerns zusammengetan, um unsere digitours´19 an folgende Terminen und Orte zu bringen.

19.09.2019 Rosenheim
26.09.2019 München/Freising: Airport München
10.10.2019 Augsburg
24.10.2019 Regensburg
07.11.2019 Kirchweidach

weiter lesen
16.07.2019
News /

digitours 19 - Reisen in die digitale Welt

Hier gehts zur Digitours.

Machen Sie Ihre Prozesse im Büro übersichtlicher, optimieren Sie Ihre Workflows und finden Sie individuelle Lösungen – kurz: machen Sie bei der Digitalisierung mit, damit Ihr Unternehmen noch effizienter arbeiten kann!

Eine Vortragsreihe an fünf Orten in Südbayern.

Wir laden Sie herzlich ein, mit digitours ’19 in die Welt der verbesserten Workflows und optimierten Prozesse zureisen. Kommen Sie mit in die digitale Zukunft und holen Sie sie in die Gegenwart. Besuchen Sie unsere Veranstaltungsreihe:

19.09.2019 Rosenheim
26.09.2019 München/Freising: Airport München
10.10.2019 Augsburg
24.10.2019 Regensburg
07.11.2019 Kirchweidach

weiter lesen