News / Software ,

Mit [accantum] DSGVO erfüllen

accantum

Alle relevanten Dokumente und Informationen können mit [accantum] gesetzeskonform verarbeitet und archiviert werden. Die hierfür notwendigen Funktionen wurden nach Prüfungsstandard 880 des Instituts der Wirtschaftsprüfer erfolgreich geprüft. Eine gute Voraussetzungen für eine Basis der DSGVO konformen Dokumentation.

Mit der neuen Version 6.3 von [accantum] sind neue Funktionalitäten rund um die DSGVO angelegt worden. So können alle Dokumente nach einem DSGVO Standard bewertet werden. Je nachdem, ob die DSGVO neutral sind oder personenbezogene Daten erfassen. Oder sogar sensible Informationen enthalten, wie z.B. Bewerbungsunterlagen oder Dokumente in der Personalabteilung. Später kann man nach diesen Kriterien suchen und sortieren.

Szenario Bewerbung

Für Bewerbungsunterlagen wird eine spezielle Dokumenten-Kategorie eingeführt. Dieser Kategorie wird die kürzeste Löschfrist von 3 Monaten zugeordnet. Treffen Bewerbungsunterlagen ein und werden als solche erkannt oder abgelegt startet automatisch eine Aufgabe. In der Personalabteilung muss nach drei Monaten entschieden werden, ob die Unterlagen länger aufbewahrt werden dürfen. Eventuell aufgrund der Tatsache, dass der Bewerber eingestellt wurde oder einer längeren Speicherung zugestimmt hat. Die Zustimmung hängt man dann gleich an die Bewerbung an. Im anderen Fall wird die sofortige Löschung ausgelöst. Nichts wird dem Zufall überlassen.

Szenario Informationsabfrage

Ein Kunden möchte wissen welche personenbezogenen Daten über ihn wie und wo gespeichert sind. In den Datenbanken ist das schnell gefunden. Mit [accantum] ist man nun in der Lage den Namen in der Suchmaske einzugeben und dann alle DSGVO-sensiblen Dokumente anzeigen zu lassen, die im zentralen Archiv liegen. All diesen Dokumenten kann man dann auch ein Löschkennzeichen geben, außer es stehen andere Bestimmungen einer Löschung entgegen. 

Generell sieht jeder Benutzer, welches Dokument personenbezogene Daten enthält und deswegen nach anderen Grundsätzen damit umgegangen werden muss.

All diese Regelungen werden eimal eingerichtet und dann laufend fortgeführt. Automatisch - statt "Dran-denken-müssen".

Zurück

News durchsuchen

weitere Meldungen

18.01.2021
News /

Bequem zurücklehnen - alle Daten sind sicher.
Copyright by Gorodenkoff AdobeStock 164586743

Festplattenentsorgung bei alten Multifunktionssystemen!

 
Wir speichern laufend bewusst und unbewusst sensible Daten auf unseren Systemen ab. Multifunktionsgeräte und Drucksysteme sind größtenteils mit Festplatten ausgestattet, um Druck- und Scanjobs schnell und sicher abzuarbeiten. Was in der täglichen Arbeit für ein Plus an Sicherheit sorgt, stellt beim Entsorgen des Systems ein Problem da. Druckdaten und Scandateien werden kurzzeitig gespeichert damit sie sofort zur Verfügung stehen und bei der Übertragung zum Druck oder ins Netzwerk keine Verzögerungen auftreten.
 
 
weiter lesen