News / Produkte ,

Weltweit einzigartig – A0 Kopierer mit Liquid Gel Technologie

Drucken und Kopieren bis DIN A0 mit Liquid Gel Technologie

Zusätzliche Investitionen in Plankopierer und separatem Scanner entfallen und das senkt die Kosten erheblich. Und was noch wichtiger ist: Das direkte Scannen ins Netzwerk ist genauso leicht zu bedienen, wie bei einem üblichen Kopiersystem mit Scanfunktion. Plan einlegen, Scannen wählen, Zieltaste drücken, Start. Der fertige Scan liegt in wenigen Sekunden im Zielverzeichnis.
Kopieren, Scannen und Drucken von Plänen so leicht bedienbar wie üblichen Bürosystemen.

Mit fast 50 Jahren Erfahrung im Großformatdruck erweitert Ricoh sein Produktportfolio nun um ein weiteres Highlight in diesem Marktsegment. Mit der neuen MP CW2201SP bringt Ricoh erstmals einen eigenen Großformatdrucker mit Farbdruckwerk auf den Markt. Das System ist wie seine Vorgänger im schwarz-weiß Bereich für den CAD/GIS Markt (Computer-Aided-Design / Geoinformationssysteme) konzipiert.

Multifunktionssystem Ricoh MP CW2201
Leicht bedienbar durch das neue Ricoh Smart-Operation-Panel

Die Bedienung wurde so konzipiert, dass Anwender, die ein Multifunktionssystem bedienen können auch den Ricoh MP CW2201 bedienen können. Ob Kopie, Scan-to-Mail oder Scan-to-SMB. Funktionen und Parameter einfach auswählen und Start drücken. Schnell, einfach, leicht.

SD und USB als Quelle und Ziel!
SD und USB als Quelle und Ziel!
  • Hohe Produktivität

  • Aufwärmzeit geringer als 40 Sekunden.

  • Bis zu 3,8 Seiten pro Minute (A1, S/W), 2,1 Seit./Min. (A1, Farbe).

  • 3,2 Seiten pro Minute (S/W) und 1,1 Seit./Min. (Farbe) auf A1.

  • Druckzeit: bei den ersten fünf Seiten schneller als LED- und Tintenstrahldrucker dieser Klasse.

  • Ein spezielles Ansaugverfahren spart Zeit und sorgt für einen gleichmäßigen Lauf des Mediums. Die Papierablage hat standardmäßig eine Kapazität von 10 Blatt.

 

Kurzvorstellung des Ricoh MPW2201

Zurück

News durchsuchen

weitere Meldungen

16.07.2019
News /

digitours 19 - Reisen in die digitale Welt

Hier gehts zur Digitours.

Machen Sie Ihre Prozesse im Büro übersichtlicher, optimieren Sie Ihre Workflows und finden Sie individuelle Lösungen – kurz: machen Sie bei der Digitalisierung mit, damit Ihr Unternehmen noch effizienter arbeiten kann!

Eine Vortragsreihe an fünf Orten in Südbayern.

Wir laden Sie herzlich ein, mit digitours ’19 in die Welt der verbesserten Workflows und optimierten Prozesse zureisen. Kommen Sie mit in die digitale Zukunft und holen Sie sie in die Gegenwart. Besuchen Sie unsere Veranstaltungsreihe:

19.09.2019 Rosenheim
26.09.2019 München/Freising: Airport München
10.10.2019 Augsburg
24.10.2019 Regensburg
07.11.2019 Kirchweidach

weiter lesen
15.07.2019
News /

Business-Frühstück "Digitale Rechnung" Termine

Elektronische Rechnungsverarbeitung
Ihr Frühstück wartet. Gleich anmelden!

 

Neue Termine für Ihr Frühstück!

Dabei noch Kosten senken und Arbeit erleichtern. Geht das?

Warum die Erfüllung der DSGVO Regeln ohne Archivierung wirklich schwierig ist.


Bei einem leckeren Frühstück erklären wir Ihnen wie. GFG SEIBT AG - Business Frühstückreihe - Neue Termine.   Sie wollen im Büro Abläufe vereinfachen, Kosten senken und mehr Zeit für Ihre Kunden? Dann besuchen Sie unser Business Frühstück zum Thema "Digitale Rechnung".

Die gesetzliche Basis, technische Lösungen und eine praktische Vorführung. Nach einem Besuch unserer Veranstaltung wissen Sie, wie Sie schnell und sicher digitale Belege verarbeiten können. Endlich nicht mehr vermuten, sondern wissen wie es geht.

weiter lesen
29.04.2019
News /

Ratgeber "Digitalaktiv": BaFin und DSGVO.

BaFin geht gegen Geldwäsche vor.
Die BaFin gibt neue Regeln vor.

Die Bundesanstalt für die Finanzdienstleistungsaufsicht hat nun strengere Regeln erlassen für den Bereich Finanzierungsverträge. Darunter fallen auch refinanzierte Miet- und Leasingverträge. Vom Fahrrad, über das Auto bis zur Industrieanlage. 

Mit den Vertragsunterlagen muss eine Kopie des Ausweises des Unterzeichnenden eingereicht werden, um die Unterschrift prüfen zu können. Das betrifft nun auch unsere Seitenpreisverträge. In der Folge müssen wir diese Personalausweiskopien beim Kunden anfordern und an die Refinanzierung weiterreichen. Gleichzeitig handelt es sich hier um sensible personenbezogene Daten gemäß der DSGVO. 

Wie kann man beides nun sicher und gesetzeskonform regeln?

 

 

weiter lesen